Ratgeber Suchmaschinenoptimierung SEO
Home



SEO-Begriffe
  • Black Hat

  • Domain-Popularity

  • IP-Popularity

  • Linkbuilding

  • OnSite-Optimierung

  • OffSite-Optimierung

  • Pagerank

  • Spiegeln

  • Leistungen

  • Leistungen

  • Preise

  • Info / Kontakt
    Hinweise
    Impressum

    sonstiges
    Sportvereine


    OnSite-Optimierung

    Unter OnSite-Optimierung versteht man alles, was man an der eigenen Seite tun kann, um in den Suchpositionen zu steigen.

    So ist es z. B. wichtig, das Keyword, auf welches man optimieren will, in der h1-Überschrift sowie dem Content mehrfach zu erwähnen. Man sollte aber eine richtige Dosierung finden, damit Google die Benutzung von Keywords nicht als Spam wertet.

    Auch wichtig ist die Verwendung von relevanten Keywords in der Title-Zeile. Metatags werden auch heute noch von einigen Suchmaschinen berücksichtigt. Für Google sind sie jedoch eher unwichtig. Dennoch sollte wenigstens die Startseite Ihrer Homepage die wichtigsten Metatags beinhalten.

    Ein schönes Design und Suchmaschinenfreundlichkeit könnten sich manchmal bei ungeschickter Programmierung behindern. Was nützt die schönste Homepage, wenn man sie nicht findet. Typische und fatale Fehler sind beispielsweise Java-Script-Menuleisten. Die mögen vielleicht schon blinken usw, aber Google erkennt sie nicht. So gehen wichtige Keywords, die eigentlich im Menu vorkommen, einfach verloren, bzw. werden nicht erkannt. Die Links werden nicht verfolgt.

    Weitere Dinge, die bei der OnSite-Optimierung helfen können, sind alt-Beschreibungen bei Bildern. So kann Google zumindest für die Bildersuche Inhalte Ihrer Seite einordnen.

    Als Grundregel kann man sagen, dass Google am liebsten Text mag. Google ist regelrecht drauf versessen, Texte zu "lesen". Bilder betrachtet Google nicht so gerne.

    Gestalten Sie Ihre Homepage also möglichst übersichtlich mit viel beschreibenden Text. Sie müssen ja nicht auf Bilder etc. verzichten. Doch vergessen Sie nie, auch dem blöden "bildblinden" Suchroboter das textlich zu beschreiben, was er nicht sehen kann.

    Wenn Sie diese Grundregeln schon einmal einhalten, sind Sie einen großen Schritt Richtung Wunschpositionen vorangekommen.

    Werbung

    (c) 2006 by ratgeber-suchmaschinenoptimierung.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum